About me:

Seit Januar 2014 arbeite ich als selbst├Ąndige Designerin und liebe es!!! ­čÖé Nicht nur weil ich sehr viel Gl├╝ck habe, mit den nettesten Kunden ├╝berhaupt zusammenarbeiten zu d├╝rfen, sondern auch, weil deren Projekte so vielseitig sind, dass sie die ganze Grafik-Design Palette an K├Ânnen herausfordern und es somit nie langweilig wird: Von klassischem Corporate Design mit Logoentwicklung, Markenaufbau & Co ├╝ber Editorial Design (Flyer/Booklets/Kataloge etc.) und Directmarketing-Design bis zum Webdesign und Digitalem Marketing ist alles dabei.

Da ich vorher auf Agentur- oder Unternehmensseite nur mit ganz gro├čen Unternehmen zusammengearbeitet habe, wei├č ich jetzt die Zusammenarbeit mit kleinen und mittelst├Ąndischen Unternehmen sehr zu sch├Ątzen. Hier geht es sehr viel pers├Ânlicher zu, ich bekomme sehr viel positives Feedback und es macht dementsprechend nat├╝rlich dann doppelt so viel Spa├č. ­čÖé

Wen es interessiert, der kann sich meinen gesamten beruflichen Werdegang in meinen CV anschauen >>

Anbei eine kleine ├ťbersicht ├╝ber Kunden, mit denen ich seit 2014 gerne zusammengearbeitet habe:

Einen kleinen Ausschnitt an Projekten, die ich f├╝r diese lieben Kunden umgesetzt habe, findest Du im Bereich Portfolio >>

Du hast schonmal mit mir zusammen gearbeitet? Dann w├╝rde ich mich sehr ├╝ber ein ehrliches Feedback von Dir auf der
Google review page >> freuen! Vielen Dank!

Carolin

Pink Soda

Ein wichtiger Punkt vor jedes Projektbeginns ist, ├╝ber die Leistungen und die damit verbundenen Kosten zu sprechen. Dadurch l├Ąsst sich vorbeugen, dass keine Missverst├Ąndnisse entstehen und somit auch kein ├ärger entsteht. Ich bin ein Fan von Transparenz und Vertrauen und bin sehr harmoniebed├╝rftig, deshalb ist es mir immer sehr wichtig, dass alles vorher geregelt wird.

Fragen wie z.B. “Was kostet ein Logo?” sind sehr schwer zu beantworten. Es kommt dabei immer auf den individuellen Fall an. Zum Beispiel bei einer Logo Erstellung: Wenn es bereits ein altes Logo gibt, das nur ein wenig angepasst werden soll, dann ist das vielleicht in 1-2 Tagen machbar. Wenn es aber ein gr├Â├čerer Kreativprozess zu werden scheint, bei dem quasi “from Skretch” angefangen wird und z.B. auch noch ein Name gefunden werden muss etc., dann w├╝rden sicherlich ein paar Tage daf├╝r ben├Âtigt.

Am einfachsten ist es, wenn wir ein kurzes Briefing-Gespr├Ąch f├╝hren, damit ich ein Gef├╝hl f├╝r den Aufwand bekomme und ich danach dann ein Angebot erstellen kann.

Am Liebsten ist es mir allerdings, wenn ich einfach die Stunden, die ich konkret daran arbeite, aufschreibe. So handhabe ich das mit einigen Kunden von mir. Dies setzt nat├╝rlich aber Vertrauen vorraus und ich kann verstehen, dass einem das evtl. auch zu vage ist, gerade wenn man ein begrenztes Budget hat und planen m├Âchte.

Am Einfachsten ist es, mich einfach kurz kontaktieren >> und ein anliegendes Projekt kurz zu besprechen. Das kostet nichts und man kann sich dann immernoch entscheiden, ob man es mit mir umsetzen m├Âchte oder nicht. ­čÖé